1000 Facebook Fans

Deine ersten 1000 Fans auf Facebook (ohne bezahlte Werbung)

Willst du deiner neue Facebook-Seite einen richtigen Kick-Start geben, ohne dafür finanzielle Mittel aufbringen zu müssen?

Kein Problem. Facebook bietet viele Möglichkeiten an, deine Fan-Seite auf organische Art und Weise aufzubauen, Fans zu generieren und von diesen Fans langfristig zu profitieren.

Viele Unternehmer verbringen jede Woche viele (unnötige) Stunden auf Facebook auf der Suche nach neuen potenziellen Kunden und laufen immer wieder gegen eine Wand, die den Anschein hat, dass es ab hier nicht mehr weitergeht.

In diesem Artikel teile ich 6 Strategien mit dir, die du ab sofort anwenden kannst, um deine ersten 1000 Fans (und mehr) auf Facebook zu generieren, ohne für Werbung zu bezahlen.

Lade deine persönlichen Freunde ein

Wenn du eine neue Facebook-Seite erstellst und neue Fans dafür generieren willst, ist der erste intuitive Impuls deinen persönlichen Freundeskreis einzuladen.

Das ist in der Regel auch der erste Schritt, den ich empfehle. Deine Freunde vertrauen dir bereits und sie sind eher dazu geneigt deiner Facebook-Seite ein „Gefällt mir“ zu hinterlassen. Auch wenn sie Zielgruppen-technisch nicht relevant sind, können sie dir den ersten Push verpassen.

Je nach Größe deines persönlichen Freundeskreis solltest du in der Lage sein zwischen 50 – 200 Fans mit dieser Methode zu generieren.

Verlinke Facebook auf deiner Webseite

Hast du eine Webseite und/oder einen Blog? Wunderbar, du solltest deine Facebook-Seite unbedingt einbauen, sodass normale Webseiten-Besucher die Möglichkeit haben, sich mit dir auf Facebook zu verbinden.

Du kannst entweder einen Text-Link nutzen, eine Grafik oder den Like-Button, um deine Facebook-Seite auf deiner Webseite (oder Blog) einzubinden. Dabei empfehle ich dir folgende Platzierungen:

Seitenleiste: Die Seitenleiste eignet sich besonders gut, wenn du einen Blog betreibst. Diese ist bei jedem Blog-Artikel sichtbar und bringt dir sofort neue Fans für deine Facebook-Seite.

Unter den Blog-Artikel: Eine weitere Möglichkeit ist der Platz unter jedem Blog-Artikel. Dieser ist besonders wirksam, weil es meistens von denen gesehen wird, die gerade mit dem Lesen deines Artikels fertig sind.

Oberhalb der Menü-Leiste: Das Menü (oder Navigationsleiste) wird von den meisten Besuchern verwendet und genießt daher auch eine hohe Aufmerksamkeit. Oberhalb des Menüs ist eine sehr beliebte Platzierung für Social Media Links.

Fixierte Stelle beim Scrollen: Fast alle deine Seiten sind in der Regel so lang, dass deine Besucher scrollen müssen. Du kannst dieses Verhalten nutzen und beim Scrollen verschiedene Elemente fixieren, die zusätzliche Aufmerksamkeit & Klicks generieren.

Kommentiere relevante Beiträge auf Facebook

Du hast auf Facebook auch die Möglichkeit mit deiner Facebook-Seite zu kommentieren, nicht nur mit deinem Facebook-Profil.

Diese Funktion kannst du dafür nutzen, um mehr Augen für deine Facebook-Seite zu gewinnen und gleichzeitig auch neue Fans.

Der wichtige Faktor dabei ist, dass du Beiträge kommentierst, die von deiner Zielgruppe konsumiert werden. Konkurrenz nicht ausgeschlossen.

Tatsächlich sind deine Mitbewerber eine potenzielle Goldader für dich.

Das sind ein paar Faktoren, die deine Kommentare fördern werden:

  • Sei hilfreich: Wenn du merkst, dass eine Person eine Frage stellt, die von anderen Personen „geliked“ wird, dann bedeutet es, dass mehrere Menschen die gleiche Frage haben. Sei der erste, der eine hilfreiche Antwort postet.
  • Sei witzig: Oft sind es die lustigen Kommentare, die die meiste Aufmerksamkeit und Interaktion genießen. Du wirst merken, dass der Großteil der Kommentare, die ganz oben gerankt sind, witzige Elemente beinhalten.
  • Sei kontrovers: Menschen lieben es Facebook dazu zu nutzen, um zu streiten oder zu diskutieren. Nutze dieses Verhalten und ergreife starke Partei für deinen Standpunkt. Einige werden negativ darauf reagieren, andere wiederum positiv.

Schreibe deine E-Mail-Liste an

Falls du eine E-Mail-Liste hast mit Kunden oder Interessenten solltest du für deine Facebook-Seite eine E-Mail aussenden.

Informiere deine Kunden und Interessenten darüber, dass du eine Facebook-Seite hast und wie sie davon profitieren können. Zum Beispiel: besserer Kundenservice, schnellere Antworten auf Fragen, etc.

Je nach dem, wie groß deine aktuelle E-Mail-Liste ist, kannst du deiner Facebook-Seite damit einen richtigen Push verpassen.

Zusätzlich dazu hast du per E-Mail die Möglichkeiten deine zukünftigen Fans besser „einzuarbeiten“. Gib’ ihnen gute Gründe dafür deine Beiträge zu teilen, zu kommentieren und ihre Freunde dazu einzuladen, deiner Seite ein „Gefällt mir“ zu geben.

Profi-Tipp: Du kannst auch ein Verlosung organisieren, sodass du mehr Aufmerksamkeit bekommst und deine Kontakte motiviert sind deine Seite zu liken.

Achte allerdings darauf, dass sie deine Seite nicht nur einmal liken und nie wieder etwa machen. Motiviere sie dazu aktiv zu sein.

Nutze andere Social Media Plattformen

Hast du einen Twitter-Account? Vielleicht Instagram, XING und LinkedIn?

Alle diese Social Media Plattformen geben dir die Möglichkeit einen Link zu deiner Facebook-Seite zu platzieren. Und das kann sehr wertvoll für dich sein, denn dadurch kannst du Fans & Freunde von anderen Plattformen auf Facebook weiterleiten.

  • Twitter: Auf Twitter kannst du Links in Tweets, in deiner Profil-Beschreibung und in einem speziell für Internetadressen eingerichteten Feld platzieren.
  • Instagram: Die einzige Möglichkeit, um auf Instagram Links zu platzieren ist das dafür vorgesehene Feld „Webseite“, das alle Besucher sehen können, wenn sie dein Profil aufrufen.
  • XING und LinkedIn: Beide Business-Plattformen überlassen es deiner freien Entscheidung Links zu deiner Facebook-Seite zu posten.
  • YouTube: Auf deinem YouTube-Kanal kannst du sogar mehrere Links posten. Darunter kannst du auch deine Facebook-Seite platzieren und aus begeisterten Zuschauern neue Fans generieren.

Veröffentliche regelmäßig neuen Content

Der Königsweg zu mehr Fans (aber auch zu Interessenten und zahlenden Kunden) ist effektives Content Marketing.

Du solltest dir einen Kalender zur Hand nehmen und einen sogenannten Content Plan für deine Facebook-Seite erstellen.

  1. Entscheide in welchem Rhythmus du neue Inhalte veröffentlichst.
  2. Entscheide welche Art von Inhalten du veröffentlichst (Fotos, Videos, Links, etc.)
  3. Erstelle die Inhalte
  4. Programmiere die Inhalte so, dass sie automatisch auf Facebook veröffentlicht werden im vorgegeben Rhythmus
  5. Interagiere mit den Leuten, die deine Inhalte kommentieren

Durch laufende Interaktion wirst du einen Strom von neuen Fans erleben. Dadurch, dass deine Zielgruppe die Inhalte teilt, kommentiert oder in sonstiger Form interagiert, werden diese von mehr und mehr Menschen gesehen.

Sobald du dich für eine Content Marketing Strategie auf Facebook entschieden hast, halte dich daran und verpasse deinen Rhythmus nicht. Der Facebook-Algorithmus wird dich mit vielen potenziellen Fans belohnen.

Fazit

Selbst, wenn du kein Budget für Facebook hast, gibt es unzählige Möglichkeiten deine Reichweite zu steigern und neue Fans zu generieren.

Setze jetzt am besten gleich ein paar Ideen um und beobachte, was gut funktioniert. Nutze diese Erkenntnisse und investiere mehr Zeit und Ressourcen darin.

Mit bezahlter Werbung kannst du deiner Facebook-Seite natürlich richtige Turbo-Starts verpassen, aber das ist, wie du siehst, nicht die einzige Möglichkeit.

3 Kommentare
  1. MeinMasseur
    MeinMasseur says:

    Wow habe direkt wieder was gelernt und es sofort umgesetzt!
    Was ich aber noch nicht verstanden habe, wie kann ich den mit meiner Fanpage kommentieren? Wusste gar nicht das man das kann.

    Danke für den tollen Beitrag!

    Beste Grüsse
    Wolf Brügger

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar zu Emanuel Dragomir Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.