3 überzeugende Gründe, warum du ein Buch schreiben solltest

buch-schreiben

Es fing damit an, dass ich öffentlich als „Facebook-Experte“ wahrgenommen wurde. Das passte mir ganz und gar nicht.

Denn mir war klar…

In dem Moment, in dem Facebook untergeht, verliere ich meine hart erarbeitete Positionierung als Experte (sowie meine Firma, Kunden & Einkommen)

Ich musste mir schnell eine neue Positionierung erarbeiten.

Das Ergebnis:

„Berater für zeitlose Prinzipien der Kundengewinnung.“

Das hörte sich für mich vernünftig an, zumal zeitlose Prinzipien…naja…“zeitlos“ sind.

Deshalb fing ich an die Prinzipien niederzuschreiben, die ich instinktiv in der Kundengewinnung anwendete, um eine geordnete Liste von dem zu haben, was ich öffentlich repräsentiere.

Sehr schnell bemerkte ich folgendes…

Zu jedem Prinzip fiel mir automatisch ein Bibelvers ein.

(Ich wurde christlich erzogen, daher war mir die Bibel kein fremdes Buch.)

Also schrieb ich zu den Prinzipien einen oder mehrere Bibelstellen dazu. Dann ergänzte ich das Ganze mit ein paar Gedanken.

Und plötzliche ging mir ein LICHT auf:

„Das ist die Outline für mein erstes Buch!“

Ich hatte gar nicht die Intention ein Buch zu schreiben, aber es ergab sich automatisch darauf, weil ich mir für mich und meine Positionierung etwas Klarheit verschaffen wollte.

Es war mehr oder weniger…

Ein Unfall.

Als ich das erkannte, fing ich an bewusst an meinem Buch zu schreiben. Um ehrlich zu sein, schrieb es sich wie von alleine.

Wie es so oft im Leben ist…

Wenn man eine Sache nicht forciert, sondern instinktiv und aus dem Herzen heraus macht, spielt das ganze Universum plötzlich mit und du entwickelst Momentum.

Nun, seither bin ich Buchautor.

Ohne es zu ahnen, brachte mir das 3 äußerst wertvolle Vorteile.

Hier sind sie…

#1 – Du schreibst das Buch nicht für andere

…sondern für dich.

Ich weiß nicht genau warum, aber das Schreiben eines Buches hat therapeutische Wirkung.

  • Du bekommst eine glasklare Sicht auf deine persönliche Haltung.
  • Du drückst es mit eigenen Worten kreativ aus.
  • Du erschaffst etwas aus dem NICHTS.

Dieser Prozess verändert dich!

Wenn du dein Buch schreibst, wirst du deine eigenen Ideen vielfach überdenken, vergleichen, hinterfragen und prüfen.

Du achtest auf Details.

Du willst nichts Falsches sagen, aber gleichzeitig merkst du, dass du mutig genug sein musst, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Selbst wenn dein Buch nie veröffentlicht werden sollte…

Du kannst nur gewinnen!

Übrigens: Ich hatte die Angst, dass mir nicht genug Idee einfallen werden, um mein Buch zu füllen. Das genaue Gegenteil war der Fall: Ich konnte gar nicht so schnell tippen, um ALLE Ideen mit einzubauen.

#2 – Ein Buch positioniert dich als Autorität

Seitdem ich mein Buch veröffentlich habe, kommen Menschen auf mich zu, die mich früher nie beachtet hätten.

Die Tatsache, dass ich ein Buch geschrieben habe, veränderte meine Glaubwürdigkeit und meine Positionierung in der Wahrnehmung meiner eigenen Zielgruppe.

Ah was…

Meine Zielgruppe wurde dadurch erweitert!

Jeder kann sich selbst zum „Marketing-Experten“ ernennen.

Aber wie viele davon tun sich den „Schmerz“ des Buchschreibens an?

Hier ist eine lustige Tatsache…

Die meisten, die ein Buch kaufen, lesen es nicht. Von vollständigem Durchlesen kann gar nicht die Rede sein. (Das heißt nicht, dass der Inhalt schlecht sein soll.)

Und trotzdem…

Alleine dadurch, dass du ein Buch geschrieben hast, macht dich das zu etwas Besonderem in der Wahrnehmung anderer Menschen.

Möglicherweise liegt es daran, dass über 80% der Menschen der westlichen Welt sich schon einmal mit der Idee auseinandergesetzt haben, ein Buch zu schreiben.

In Wahrheit macht es dann aber weniger als 1%.

Möglicherweise wird ein Buchautor deshalb so respektiert. Weil man als Mensch genau weiß, welche mentalen Hürden man meistern muss, um ein Buch fertig zu schreiben.

Fakt ist…

Ein Buch positioniert dich als Autorität in einem bestimmten Themengebiet.

#3 – Du verdienst damit passiv Geld

Denk mal darüber nach…

Du schreibst ein Buch. Das ist eine einmalig getätigte Arbeit.

Aber dieses Buch kannst du dann 1.000 Mal…100.000 Mal…oder 1 Million Mal verkaufen.

Es entkoppelt Geld von Zeit.

Wenn du unternehmerisch begabt bist, dann kannst du dein Buch als Basis nutzen für weitere Produkte, die du an deine Leser verkaufen kannst.

  • Online-Kurse
  • Seminare
  • Coaching & Consulting
  • Speaking Engagements
  • Etc.

Das kann sehr vorteilhaft sein, wenn man bedenkt wie viele Arbeitsplätze aufgrund der Digitalisierung und Automatisierung in Gefahr sind.

Wäre das nicht etwas für dich?

Schreiben und damit Geld verdienen?

Fazit

Dein eigenes Buch öffnet dir unzählige Türen.

Es ist faszinierend, was in meinem Leben passiert ist, seitdem ich mein Buch (selbst) veröffentlicht habe. Wie viele Menschen, die ich nicht kenne, sich bei mir per E-Mail bedankt haben, dass ich ihr Business gerettet habe.

Ein Buch zu schreiben gehört definitiv zu einer der besten Entscheidungen meines Lebens.

Jetzt bist du dran…

Bist du bereit für dein eigenes Buch?